Lichttherapie

Licht, Sonne, Bewegung und Luft wurden seit jeher als präventive und fördernde Maßnahmen bei vielen Kuren und Therapien begleitend angewandt. Die förderliche Nutzung der Lichttherapie blickt auf eine lange geschichtliche Ära zurück, die bis weit in die Zeit bis 1400 v. Chr. reicht. Zur damaligen „Heliotherapie“ wurde die Sonne genutzt, heute stehen moderne Kunstlichtquellen in unterschiedlichen Therapiespektren (Rotlicht, Tageslicht, UV Licht) zur Verfügung.