Biofeedback

Bei der Biofeedbackbehandlung werden körperliche Funktionen der Person fortlaufend über ein elektronisches Gerät und einen Computer rückgemeldet. Neben Puls können auch die Aktivität bestimmter Muskeln, die Atemfrequenz oder die Schweißdrüsenaktivität als Maß für Erregung oder Entspannung gemessen und rückgemeldet werden. Die Person erhält diese Rückmeldung sofort am PC über Töne und/oder Bilder und kann so mit Hilfe des Therapeuten lernen, bestimmte Körperfunktionen zu erkennen und selbstwirksam positiv zu beeinflussen.

Die rückgemeldete Information wirkt verstärkend auf den Lernprozess und motivierend für die jeweils angestrebte positive Verhaltensänderung.

Konkret wird die Person durch Elektroden (Messfühlern) mit dem Gerät verbunden und die Messung am PC gestartet. Der Therapeut klärt auf, informiert und instruiert zur jeweiligen Übung. Die Messfühler werden oberflächlich auf die Haut, vergleichbar zu einem Routine EKG beim Hausarzt, aufgeklebt. Die Behandlung ist völlig schmerzfrei.

Anwendungsgebiete:
Chronische Rückenschmerzen
Kopfschmerzen und Migräne
Bluthochdruck
Ängste und Panikstörungen
Tinnitus
Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS)
Schlafstörungen
Ergänzend beim Erlernen von Entspannungsmethoden
Gute Akzeptanz von Kindern

HRV

Als Herzfrequenzvariabilität wird die Fähigkeit bezeichnet, die Frequenz des Herzrhythmuses zu verändern. Über physiologische Regulationswege passt ein gesunder Organismus die Herzschlagrate beständig momentanen Erfordernissen an. Körperliche Beanspruchung oder psychische Belastung haben deswegen in der Regel eine Erhöhung der Herzfrequenz zur Folge, die bei Entlastung und Entspannung normalerweise wieder zurückgeht. Dabei zeigt sich eine höhere Anpassungsfähigkeit an Belastungen in einer größeren Variabilität der Herzfrequenz. Stress, Kummer, Sorgen, Schmerzen, Depressionen oder Ängste wie auch einige Medikamente können diese gesunde Fähigkeit beeinfllussen. Die HRV in meiner Praxis setze ich sowohl diagnostisch als auch therapeutisch z. B. im Rahmen von Entspannungsverfahren ein.